Benutzerspezifische Werkzeuge
Home :: Archiv :: Im Parlament
Archiv :: Im Parlament :: 07.12.2010 :: Brüssel
  Drucken 
Wir Grüne besprechen unsere Strategie zur Zukunft der EU-Fonds mit Regionen und Kommunen
Die Partnerschaftskonferenz fanz am 7.12.2010 in Brüssel statt. Zu sehen sind auf dem Bild neben Elisabeth Schroedter weitere Referenten und Referentinnen.
Quelle: Privat
Uns ist es wichtig, die lokale und regionale Ebene frühzeitig in die Diskussion zur Reform der Strukturfonds einzubinden. Wir haben Vertreter/innen der Organisationen der Städte, Gemeinden und Regionen nach Brüssel eingeladen, um mit ihnen unsere Strategie zur Reform der Kohäsionspolitik zu diskutieren. Das Partnerschaftsprinzip bezieht die lokale und regionale Ebene regulär in alle Phasen der Kohäsionspolitik ein. Die Praxis sieht jedoch anders aus und deshalb wollen wir dieses Prinzip stärken.
Archiv :: Im Parlament :: 23.11.2010
Video ansehen   Drucken 
Kommission will durch Deregulierung neue Jobs geschaffen, Innovation bleibt auf der Strecke.
Heute hat Kommissar Andor mit der Agenda für neue Kompetenzen für neue Beschäftigungen (New Skills for New Jobs) ein Flagship der EU 2020 Strategie vorgestellt. Die Kommission hat nicht wie erwartet eine innovative Strategie und konkrete Maßnahmen vorgeschlagen, wie durch ökologischen Wandel neue Arbeitsplätze geschaffen und bedrohte Arbeitsplätze erhalten werden können. Überraschend konzentriert sie sich nicht auf diese Fragen, sondern wärmt die umstrittene Flexicurity-Strategie auf.
Archiv :: Im Parlament :: 17.11.2010 :: Brüssel
  Drucken 
Ich begrüße die Strategie für ein barrierefreies Europa. Folgen den Worten nun auch Taten?
Auf dem Bild ist ein Straßenschild zu sehen. Das Straßenbild deutet auf einen Parkplatz für Menschen mit Behinderung hin. Es hat einen blauen Hintergrund und zeigt einen Rollstuhl.
Quelle: Querschnitt / pixelio.de
Barrierefreiheit ist ein Schwerpunkt in der Europäischen Strategie für Menschen mit Behinderung 2010-2020. Unzählige Barrieren müssen sie überwinden, um gleichberechtigt in der Arbeitswelt und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Dabei wird die EU der UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung beitreten, die Schutz vor Diskriminierung, Barrierefreiheit und volle Teilhabe fordert. Die Kommission schlägt weitere Maßnahmen vor, damit Barrieren fallen und die Teilhabe ermöglicht wird.
Archiv :: Im Parlament :: 10.11.2010 :: Brüssel
  Drucken 
Wohlstand in den Regionen zu schaffen braucht mehr als nur Infrastrukturen in die Landschaft zu setzen
Auf dem Bild sind weidende Schafe zu sehen.
Quelle: Rainer Sturm / pixelio.de
Heute hat die Europäische Kommission den 5.Kohäsionsbericht vorgestellt. Sie stellt darin ihre Ideen zur Zukunft der Kohäsionspolitik vor und bekennt sich dazu, dass nur die Gesamtheit von ökonomischen, sozialen und ökologischen Indikatoren ein wahres Bild von den Regionen abgibt. Sie zieht daraus aber nicht die Konsequenz, im neuen Konzept den Fortschritt der regionalen Entwicklung nicht mehr nur am Bruttoinlandsprodukt zu messen, sondern auch soziale und ökologische Indikatoren einzubeziehen.
1 | 2 | 3 | 4 |  ... von 12
Artikelaktionen