Benutzerspezifische Werkzeuge
Home :: Archiv :: Presse :: Bericht zur Entwicklung des Ostseeraumes
— abgelegt unter: ,
Archiv :: Pressemitteilung :: 03.06.2010
  Download Artikel senden
Grüne stimmen für nachhaltige Verkehrsnetze

Heute nahm der Ausschuss für Regionale Entwicklung im Europäischen Parlament einen Bericht zur Entwicklung des Ostseeraumes mit großer Mehrheit an. Dazu erklärt die grüne Europaabgeordnete und Ausschussmitglied Elisabeth Schroedter:

 „Ich freue mich, dass es durch unsere Stimmen der GRÜNEN/EFA-Fraktion gelungen ist, grenzüberschreitende Projekte für umweltfreundliche Schienenverbindungen im Ostseeraum voranzubringen, so die Eisenbahnachse Berlin-Ostseeküste, die Seeverbindung Rostock-Dänemark und den Ausbau der Rail-Baltica-Eisenbahnachse. Wir Grüne fordern seit Langem die Verlagerung der Güter von der Straße auf die Schiene und sehen in einem attraktiven Eisenbahnnetzwerk auch für den Personenverkehr ein entscheidendes Ziel zum Zusammenwachsen von Regionen, die lange durch nationale Grenzen getrennt waren. Außerdem haben wir Grüne dafür gesorgt, dass der Regionalausschuss auch den Vorschlag des Verkehrsauschusses übernimmt, dass Eisenbahngesellschaften, See- und Binnenhäfen und Logistikdienste in den Ostsee-Ländern besser kooperieren, denn nur durch grenzübergreifende Zusammenarbeit können Mobilitätshindernisse rund um das europäische Binnenmeer abgebaut werden. Diese Projekte binden auch die wirtschaftlichen Zentren in Mecklenburg-Vorpommern nachhaltig in den Ostseeraum ein und sind deshalb für die wirtschaftliche und gleichzeitig klimafreundliche Entwicklung und damit für Arbeitsplätze von zentraler Bedeutung.“

 

Anmerkung

Der Bericht wird voraussichtlich im Juli 2010 vom Plenum angenommen werden.

 

Artikelaktionen