Benutzerspezifische Werkzeuge

Suche nach: queer, 10 Ergebnisse

Im Parlament :: 12.02.2014 :: Brüssel
   
Homophobie und Diskriminierung ist in allen EU-Mitgliedsstaaten präsent. Wir müssen das ändern!
Im Vordergrund 3 Personen, zwei Frauen udn links ein junger Mann, die Teilnerhmer/innen des Podiums sind. Auch ich, ganz rechts. Im Hintergrund rechts de rblaue Hintergrund des Presseclubs Brüssel mit weißen Europasternen, rechts das Banner von Ilga schwarz mit Regelbogen drauf und coam out und ein Megaphone
Quelle: TeamES
ILGA Europe, der Dachverband der Organisationen, die für die Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Transgender Bisexuellen und Intersexuellen kämpfen, hatte im Brüsseler Presseclub eingeladen. Diskutiert wurden die nächsten notwendigen Schritte in der Europapolitik, die rechtliche Situation von Diskriminierung bedrohter Menschen zu verbessern und die wachsende Homophobie in vielen EU-Ländern zurück zu drängen. Die gerade im EP beschlossene Initiative für einen Fahrplan stand dabei im Mittelpunkt.
Im Parlament :: 04.02.2014 :: Strasbourg
   
Super! Die Forderung nach der EU-Roadmap gegen Homophobie hat eine große Mehrheit bekommen
Homophobie wird in Europa nicht mehr länger geduldet – das ist die Essenz des heute vom Europaparlament angenommenen Berichts für eine EU-Roadmap gegen Homophobie und Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität von Ulrike Lunacek, Grünen/EFA. Homophobe Gesetze, sowie homophobe Praxis verletzten Menschenrechte. Wir Abgeordnete sind der Meinung, dass gegen die alltägliche Verachtung europäischer Werte endlich ein eindeutiges Zeichen gesetzt werden muss.
Im Parlament :: 27.09.2013 :: Brüssel
   
Konservative gestoppt, als sie Diskriminierung von Homosexuellen im Berufsleben abstritten
Das Bild zeigt eine Hand mit nach unten gerichteten Daumen.
Quelle: © Europäisches Parlament
Da war die rote Linie überschritten, als vom Berichterstatter behauptet wurde, dass es keine Beweise für Diskriminierung im Berufsleben in der EU gäbe. Das stellt die Grundsätze unserer Arbeit in Frage und widerspricht auch den Erhebungen der Mitgliedstaaten und der European Union Agency for Fundamental Rights Agency (FRA). Der Initiativbericht des Beschäftigungsausschusses war unausgereift und einseitig. Deshalb haben wir ihn abgelehnt und bekamen sogar für unsere Position eine Mehrheit.
Vor Ort :: 26.06.2013 :: Berlin
   
Ehe für Alle in 7 EU-Ländern, in Deutschland noch nicht trotz Verfassungsurteile zur Gleichstellung
Quelle: Ulli Reichardt, Sprecher LAG QueerGrün Berlin
Besuch bei der LAG Queer in Berlin: Schutz vor Diskriminierung ist ein Menschenrecht, das bereits seit 1997 im EU-Vertrag verankert wurde. Gleichstellung im Arbeitsleben und Berufsausbildung ist geltendes EU-Recht, auch bei Teilen des Arbeitsentgeltes, welches aufgrund einer Partnerschaft gezahlt wird. Der EUGH unterstrich die Gleichstellung von Lebenspartnerschaften und Ehe. In Belgien, Dänemark, Frankreich, Niederlande, Portugal, Spanien und Schweden können homosexuelle Paare auch heiraten.
1 | 2 | 3 |  ... von 3
Artikelaktionen