Benutzerspezifische Werkzeuge
Home :: Im Parlament :: Feuerlöschaktionen für Wettbewerbsverlierer? EU-Mittel allein für nachhaltige Investitionen!
— abgelegt unter: ,

Alle Statements zu diesem Thema

Im Parlament :: 28.09.2011 :: Strasbourg
 
Feuerlöschaktionen für Wettbewerbsverlierer? EU-Mittel allein für nachhaltige Investitionen!
Heute hat das Europäische Parlament dem Antrag der Bundesregierung auf EU-Hilfe in Höhe von 4,3 Millionen Euro aus dem Europäischen Fond für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) zugestimmt, um 778 entlassene Arbeitnehmer der Autozulieferindustrie in Düsseldorf/ Arnsberg zu unterstützen. Ich habe dem auch zugestimmt, damit das Leiden der Arbeitnehmer/innen unter verfehlter Unternehmenspolitik abgemildert wird. Grundsätzlich halte ich diesen Ansatz für falsch und will das ändern.

Archiv :: Im Parlament :: 23.11.2010
 
Kommission will durch Deregulierung neue Jobs geschaffen, Innovation bleibt auf der Strecke.
Heute hat Kommissar Andor mit der Agenda für neue Kompetenzen für neue Beschäftigungen (New Skills for New Jobs) ein Flagship der EU 2020 Strategie vorgestellt. Die Kommission hat nicht wie erwartet eine innovative Strategie und konkrete Maßnahmen vorgeschlagen, wie durch ökologischen Wandel neue Arbeitsplätze geschaffen und bedrohte Arbeitsplätze erhalten werden können. Überraschend konzentriert sie sich nicht auf diese Fragen, sondern wärmt die umstrittene Flexicurity-Strategie auf.

Archiv :: Im Parlament :: 29.09.2010 :: Brüssel
 
Nur mit Investitionen in Bildungs- und Ausbildung werden die grünen Jobpotentiale wirklich genutzt.
Die EU-Agentur für Aus- und Weiterbildung hat eine analytische Studie zum Aus- und Weiterbildungsbedarf einer neuen nachhaltigen Wirtschaftsweise veröffentlich. Aus diesem Anlass habe ich zusammen mit dem britischen Liberalen Chris Davis aus dem Umweltausschuss zu einem Fachgespräch geladen. Darin wurde nicht nur eine Weiterbildung alle Qualifikationsniveaus, sondern auch mehr Investitionen in Schulbildung als notwendig erachtet.

Artikelaktionen

Parlamentarische Tätigkeiten

Vize-Präsidentin

im Ausschuss für Beschäftigung und soziale
Angelegenheiten (EMPL)


Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für
Regionale Entwicklung (REGI)
 und Genderbeauftragte


Stellvertretendes Mitglied im Sonderausschuss für die mittelfristige Finanzplanung in der EU (SURE)


Mitglied in der Delegation für Beziehungen zu Belarus


Mitglied der Delegation der parlamentarischen
Versammlung EURO-NEST


Stellvertretendes Mitglied in der Delegation im
Ausschuss für parlamentarische Kooperation EU-Moldova



 

Bei der Arbeit...

Gewinnen Sie Eindrücke in meine Arbeit. Hier biete ich Ihnen einige Bilder von meinen täglichen Wegen und Arbeitsorten.

Mehr >>>

Parlamentarische Anfragen

10.03.2014
Beihilfeverordnung zur Ausbildung steht im Widerspruch zum Sozialfonds

Allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung und Feststellung der Vereinbarkeit bestimmter Gruppen von Beihilfen mit dem Binnenmarkt (COM(2013)9256): Die Reform der Allgemeinen Gruppenfreistellungsverordnung ist Bestandteil der in der Mitteilung über die Modernisierung des EU-Beihilferechts angekündigten umfassenden Überarbeitung der Beihilfevorschriften. In der AGVO werden die Voraussetzungen festgelegt, unter denen bestimmte Gruppen von Beihilfen als mit dem Binnenmarkt vereinbar angesehen werden können. Im Bereich der Ausbildungsbeihilfen hat die Kommission erstmalig Einschränkungen vorgeschlagen. So wird die Beihilfeintensität auf 50 % der beihilfefähigen Kosten abgesenkt und die Anerkennung von Personalkosten für Ausbildungsteilnehmer und indirekte allgemeine Kosten als beihilfefähige Kosten auf KMU-Beihilfen beschränkt. Diese Einschränkung steht im Gegensatz dazu, dass die Ausbildung ein zentrales Ziel des ESF zur Erfüllung der EU-2020-Ziele ist.

Büro Brüssel

Elisabeth Schroedter, MEP
Parlement Européen
60 Rue Wiertz
B - 1047 Bruxelles

Tel. +32-2-28 45234
Fax +32-2-28 49234