Benutzerspezifische Werkzeuge
Home :: Praktika

Praktika

Bitte beachten Sie, dass im Sommersemester 2014 keine PraktikantInnenstelle ausgeschrieben werden kann. Für den Zeitraum nach der Europawahl können Initiativ-Bewerbungen selbstverständlich erst nach einer etwaigen Wiederwahl berücksichtigt werden.

 

 

Praktikumsstellen bei europäischen Abgeordneten sind heiß begeehrt. Oft sind sie ein Jahr im Voraus bereits vergeben. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten Praktika bei den Europäischen Institutionen zu absolvieren.


1. Praktika bei Mitgliedern des Europäischen Parlaments
Neben den offiziellen Praktikumsstellen bei den Insititutionen besteht die Möglichkeit, in den Abgeordnetenbüros der Europaabgeordneten ein Praktikum zu absolvieren. Diese Stellen sind besonders beliebt und eine frühzeitige Bewerbung ist angebracht.

Die Voraussetzungen und Arbeitsbedingungen bestimmt jedes Abgeordnetenbüro selbst. Elisabeth Schroedter erwartet von ihren Praktikantinnen und Praktikanten

  • fließende Deutsch- und Englisch- oder Französischkenntnisse,
  • einen möglichen Praktikumszeitraum von mindestens drei Monaten,
  • Erfahrungen beim Verfassen von Texten und gutes Textgefühl,
  • das Praktikum muss ein Praktikum im Rahmen eines Studiums sein,
  • Interesse in und Kenntnisse von der Arbeitsweise der Europäischen Union,
  • routinierten Umgang mit Officeanwendungen von Microsoft,
  • Interesse an und Kenntnisse in den für Elisabeth Schroedter relevanten Politikbereichen,
  • eine aussagekräftige Bewerbung mit Motvationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen und Arbeitsproben als PDF an info[at]elisabeth-schroedter.de

 

Dafür bietet sie

  • hautnahes Erleben europäischer Entscheidungsprozesse
  • spannende Einblicke in die Arbeit einer grünen Abgeordneten
  • Arbeit in einem multikulturellen Umfeld
  • Mitarbeit in einem sympathischen und motivierten Team

 

Elisabeth Schroedter bietet nur eine Praktikantenstelle an. Der Praktikumszeitraum richtet sich im Idealfal nach dem Semesterturnus der Universitäten. Praktikantinnen und Praktikanten arbeiten zu etwa gleichen Teilen im Parlamentarischen Büro in Brüssel und im BürgerInnenbüro in Potsdam, wodurch sich Absolventen zwei völlig verschiedene Perspektiven auf die Arbeit einer Europaabgeordneten eröffnen. Die Aufteilung ist als Paket zu verstehen. Bewerbungen, die sich lediglich auf eine Stelle in Brüssel beziehen, werden nur in wirklich besonderen Fällen berücksichtigt.

Ein Praktikum bei Elisabeth Schroedter wird bezahlt. Diese Aufwandsentschädigung sowie ein Unterkunftszuschuss decken die Kosten für Wohnen und Leben während des Praktikums weitgehend. Reisekosten werden zusätzlich erstattet.

 

2. Praktika bei der Administration
E gibt bezahlte und unbezahlte Praktika beim Europäischen Parlament, die jeweils bei den einzelnen Dienststellen (z. B. EUROSTAT) und Generaldirektionen (z. B. Generaldirektion Regionalpolitik) des Parlaments durchgeführt werden.
Vorraussetzungen sind:

  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaats
  • Alter zwischen 18 und 35hre alt
  • gründliche Kenntnisse in einer der Amtssprachen der Europäischen Union sowie gute Kenntnisse in einer weiteren dieser Sprachen
  • abgeschlossenes Hochschulstudium von mindestens dreijähriger Dauer, sowie die Vorlage eines geeigneten Empfehlungsschreibens (nur für bezahlte Praktika)


Bezahlte Praktika werden zudem von Stiftungen angeboten:

  • Robert-Schuman-Praktika für allgemeine Ausrichtung
  • Robert-Schuman-Praktika für journalistische Ausrichtung
  • Wissenschaftsstipendien Ramón y Cajal


Die Praktikumsdauer der bezahlten Praktika beträgt in der Regel 4 Monate und kann im Einzelfall um 2 Monate verlängert werden. Die Dauer der unbezahlten Praktika beträgt ein bis vier Monate und kann ebenfalls um 2 Monate verlängert werden. Praktika beim Europäischen Parlament beginnen grundsätzlich am 1. März und am 1. Oktober jeden Jahres.


Vergütung:
Bei Zulassung zu einem bezahlten Praktikum ist die Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Stipendien die Besoldungsstufe A 8/1, welche jährlich im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht wird. Das Stipendium beträgt 25% dieses Betrages.
Bewerben kann man sich ausschließlich durch das Ausfüllen eines speziellen Formulars.

 

3. Praktika im Übersetzerdienst
Auch der Übersetzerdienst des Europäischen Parlaments bietet die Absolvierung eines Praktikums an. Möglich sind sowohl bezahlte als auch unbezahlte Praktika. Praktikanten werden einem Übersetzungsreferat ihrer Muttersprache zugewiesen und arbeiten praktisch wie die anderen Übersetzer des Referates, sie übersetzen aus mindestens zwei Gemeinschaftssprachen in ihre Muttersprache. Ihre Übersetzungen werden von erfahrenen Kollegen überprüft. Ein Praktikum kann auch in der Arbeitsbibliothek einer Sprache oder im Referat "Terminologie" oder in einer anderen Dienststelle des Übersetzungsdienstes abgeleistet werden.


Vorraussetzungen sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Regelstudienzeit mindestens 8 Semester)
  • Alter höchstens 30 Jahre
  • die Fähigkeit aus zwei Amtssprachen der Europäischen Union in Ihre Muttersprache (die ebenfalls eine Amtssprache sein muss) zu übersetzen

Weitere Informationen und Online-Bewerbungsformular: hier

Artikelaktionen

Parlamentarische Tätigkeiten

Vize-Präsidentin

im Ausschuss für Beschäftigung und soziale
Angelegenheiten (EMPL)


Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für
Regionale Entwicklung (REGI)
 und Genderbeauftragte


Stellvertretendes Mitglied im Sonderausschuss für die mittelfristige Finanzplanung in der EU (SURE)


Mitglied in der Delegation für Beziehungen zu Belarus


Mitglied der Delegation der parlamentarischen
Versammlung EURO-NEST


Stellvertretendes Mitglied in der Delegation im
Ausschuss für parlamentarische Kooperation EU-Moldova



 

Bei der Arbeit...

Gewinnen Sie Eindrücke in meine Arbeit. Hier biete ich Ihnen einige Bilder von meinen täglichen Wegen und Arbeitsorten.

Mehr >>>

Termine

01.07.2014 :: Homepage
Mandatsende
Mein Mandat als Mitglied des Europäischen Parlaments endet. Diese Seite ist noch für einige Zeit als Archiv erreichbar.

Europa Sozial

Meinen Newsletter "Europa Sozial" in dem ich über aktuelle Ereignisse in der europäischen Sozialpolitik informiere, können Sie sich hier herunterladen. Die Newsletter erscheinen zwei bis drei Mal jährlich.

Broschüren

Ich biete Ihnen zu verschiedenen Themen Broschüren und Publikationen, die Sie sich herunterladen oder über meine Büros per Post zuschicken lassen können.

Mehr >>>