Benutzerspezifische Werkzeuge
Home :: Presse :: Presse zu: EU-Mittel als Feuerlöscher
Pressemitteilung :: 28.09.2011
  Download Artikel senden
EU-Mittel als Feuerlöscher statt nachhaltige Investitionen

 

Heute hat das Europäische Parlament über den Antrag der Bundesregierung auf EU-Soforthilfe für Arbeitnehmer/innen der Autozulieferindustrie in Düsseldorf und Arnsberg abgestimmt. Mit dem Votum wird eine Summe von 4,3 Millionen Euro aus dem Europäischen Fond für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) nach Deutschland überwiesen. Damit sollen 778 entlassene Arbeitnehmer/innen unterstützt werden, mit 5589 Euro pro Person. Der EGF wurde 2006 als kurzfristiges Interventionsinstrument eingerichtet, um Arbeitnehmer/innen  in Europa, die aufgrund von globalem Wettbewerbsdruck und seit 2008 auch aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise entlassen wurden, zu unterstützen. Er hat keine eigene Haushaltlinie, sondern speist sich aus den Geldern der Haushaltreserve. Dazu erklärt die grüne Europaabgeordnete Elisabeth Schroedter, Vizepräsidentin im Beschäftigungs- und Sozialausschuss des Europäischen Parlaments:

 

„Die entlassenen Arbeitnehmer in Düsseldorf und Arnsberg sind die Leidtragenden der Krise. Deshalb unterstützen wir Grünen die von der EU finanzierten Maßnahmen, die lange Arbeitslosigkeit verhindern sollen und stimmten für den Antrag aus  Deutschland. Wir begrüßen dabei, dass im Unterschied zu anderen Fällen die Maßnahmen im Dialog mit den Betriebsräten und Gewerkschaften ausgehandelt wurden. Wir Grünen kritisieren jedoch, dass eine Summe von 2.395 Euro EU-Beihilfe 150 Arbeiter darin unterstützen soll neue Verträge akzeptieren, die unter ihrem bisherigen Lohnniveau liegen. Selbst wenn das aus Sicht der Arbeitnehmer/innen der 'Spatz in der Hand' ist, weil sie die 'Taube auf dem Dach' nicht bekommen können, ist es aus meiner Sicht nicht im Sinne eines Sozialen Europas, dass EU-Fonds zu einer langfristigen Lohnabsenkungen beitragen. Auch wäre es die Aufgabe des Unternehmens, den Sozialplan für seine Arbeitnehmer/innen zu finanzieren.

 

An dem Beispiel Düsseldorf/Arnsberg zeigt sich wieder einmal, dass der GAF indirekt die traditionelle Autoindustrie subventioniert. Der  EGF stopft mit seinen Finanzhilfen Löcher, ohne aber strategisch in mehr Nachhaltigkeit zu investieren. Wir Grüne halten direkte Investitionen in eine nachhaltige Transformation zu einer ökologischen Wirtschaft für sinnvoller. Auch die Autoindustrie in Deutschland sollte in ihren Technologien und Produkten diesen Weg gehen. Investitionen in präventive Trainingsmaßnahmen, um ihre Arbeitnehmer/innen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Produktion mitzunehmen, sind aus unserer Sicht wesentlich geeigneter, als Feuerlöschaktionen für Wettbewerbsverlierer. Das Geld des EGFs sollte in die Europäischen Strukturfonds fließen, insbesondere in den Europäischen Sozialfonds. So können über zukunftsweisende Weiterbildung und Trainings präventiv Entlassungen vorgebeugt und die ökologische Transformation beflügelt werden.“

 

 

Artikelaktionen

Parlamentarische Tätigkeiten

Vize-Präsidentin

im Ausschuss für Beschäftigung und soziale
Angelegenheiten (EMPL)


Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für
Regionale Entwicklung (REGI)
 und Genderbeauftragte


Stellvertretendes Mitglied im Sonderausschuss für die mittelfristige Finanzplanung in der EU (SURE)


Mitglied in der Delegation für Beziehungen zu Belarus


Mitglied der Delegation der parlamentarischen
Versammlung EURO-NEST


Stellvertretendes Mitglied in der Delegation im
Ausschuss für parlamentarische Kooperation EU-Moldova



 

Presse Fotos

Laden Sie aktuelle Portraitfotos von mir für die redaktionelle Verwendung herunter.

Mehr >>>

 


© Michael Grabscheit /pixelio.de

Presse Infos

Erfahren Sie mehr über mich und meine Arbeit. Lesen Sie meine Kurzbiografie oder sehen Sie alles auf einen Blick. 

Termine

01.07.2014 :: Homepage
Mandatsende
Mein Mandat als Mitglied des Europäischen Parlaments endet. Diese Seite ist noch für einige Zeit als Archiv erreichbar.

Pressefotos

Elisabeth Schroedter
Elisabeth Schroedter
Elisabeth Schroedter
Elisabeth Schroedter
<<<   1/4   >>>