Benutzerspezifische Werkzeuge
Home :: Presse :: Presse zur Internationalen Konferenz zur UN-Behindertenrechtskonvention
Pressemitteilung :: 20.01.2012
  Download Artikel senden
Europaabgeordnete: Ideologische Blockaden beseitigen

Am 22. und 23. Januar findet eine internationale Konferenz  zum Stand der Umsetzung der UN-Behindertenkonvention statt. Essl Foundation, World Future Council und die Bank Austria bringen über 200 internationale Politiker, NGO-Vertreter, Menschen mit Behinderungen und Wissenschaftler nach Wien, um ausgewählte Gesetze und deren wichtigsten Aspekte zu diskutieren. Die Europaabgeordnete Elisabeth Schroedter, Vizepräsidentin des Sozial- und Beschäftigungsausschusses spricht zur Bedeutung der EU-Antidiskriminierungsrichtlinien. Dazu erklärt Frau Schroedter:

„Blockaden zu beseitigen und Menschen mit Behinderung gleiche Rechte und gleiche Chancen einzuräumen, bedeutet international anerkanntes Menschenrecht endlich umzusetzen. Denn damit hapert es auch in der Europäischen Union zum Nachteil der Betroffenen. Für die Blockade, die Rechte der UN-Konvention für Menschen mit Behinderung umzusetzen, ist die Bundesregierung mit ihrer ideologischen Verweigerungshaltung verantwortlich. Die UN-Konvention hat Inklusion für unser gesellschaftliches Zusammenleben zum Grundprinzip erhoben wurden. Sie ist seit 2008 in Kraft. Inklusion heißt, dass nicht die Menschen, die ausgeschlossen sind, allein die Anpassungsleistung in die bestehenden Strukturen vollziehen. Auch die gesellschaftlichen Strukturen müssen so verändert werden, dass sie der Vielfalt der menschlichen Lebenslagen gleichermaßen gerecht werden. Deswegen setzen wir Grüne uns in den Ländern und Kommunen für EINE Schule für ALLE ein, wissend, dass dies für jedes Kind fördernd ist. Ich werde in meinem Vortrag fordern, dass die Blockade der fünften EU-Antidiskriminierungsrichtlinie beseitigt wird. Damit den betroffenen Menschen ein Recht in die Hand gegeben wird, sich gegen Diskriminierung zu wehren. Nur das bringt Veränderung voran. Ich bin überzeugt, dass die Konferenz internationale Kräfte mobilisieren wird, um zu erreichen, dass der Schutz vor Diskriminierung endlich als Menschenrecht und nicht als Kostenfaktor anerkannt wird.“

Die Konferenz findet auf Initiative der Essl Foundation in Kooperation mit der Hamburger Stiftung World Future Council und dessen Gründer Jakob von Uexküll sowie der UniCredit Bank Austria statt.

Der Vortrag von Elisabeth Schroedter findet am 23.1.2012, gegen 09.45 Uhr im Rahmen der „keynote session“ im Landtagssaal im Palais Niederösterrecich, Herrengasse 13, Wien statt.

Webseite zur Konferenz unter Mehr >>>

 

Artikelaktionen

Parlamentarische Tätigkeiten

Vize-Präsidentin

im Ausschuss für Beschäftigung und soziale
Angelegenheiten (EMPL)


Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für
Regionale Entwicklung (REGI)
 und Genderbeauftragte


Stellvertretendes Mitglied im Sonderausschuss für die mittelfristige Finanzplanung in der EU (SURE)


Mitglied in der Delegation für Beziehungen zu Belarus


Mitglied der Delegation der parlamentarischen
Versammlung EURO-NEST


Stellvertretendes Mitglied in der Delegation im
Ausschuss für parlamentarische Kooperation EU-Moldova



 

Presse Fotos

Laden Sie aktuelle Portraitfotos von mir für die redaktionelle Verwendung herunter.

Mehr >>>

 


© Michael Grabscheit /pixelio.de

Presse Infos

Erfahren Sie mehr über mich und meine Arbeit. Lesen Sie meine Kurzbiografie oder sehen Sie alles auf einen Blick. 

Termine

01.07.2014 :: Homepage
Mandatsende
Mein Mandat als Mitglied des Europäischen Parlaments endet. Diese Seite ist noch für einige Zeit als Archiv erreichbar.

Pressefotos

Elisabeth Schroedter
Elisabeth Schroedter
Elisabeth Schroedter
Elisabeth Schroedter
<<<   1/4   >>>