Benutzerspezifische Werkzeuge
Home :: Presse :: Presse zur 10. Europäischen Mobilitätswoche
Pressemitteilung :: 15.09.2011
  Download Artikel senden
Frankfurt (Oder) ist Vorbild bei Europäischer Mobilitätswoche

Die Europäische Mobilitätswoche (EMW) findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt. Unter dem Motto "Alternative Mobilität" sind nachhaltige Transportmittel und Energieeffizienz im Nahverkehr die Schwerpunkte der diesjährigen EMW. Europaweit beteiligen  sich über 1.900 Kommunen an der Aktionswoche vom 16. bis 22. September, davon 46 aus Deutschland. Mit Aktionen wie Stadtradeln, Vorstellungen von Elektrofahrrädern und  –bussen werben sie für eine nachhaltige Mobilität im Nahverkehr. Die Brandenburger Europaabgeordnete Elisabeth Schroedter erklärt dazu:

“Der Lärm und die Luftverschmutzung in den Städten hat ihre Ursache vor allem im Autoverkehr. Zudem trägt der individuelle Autoverkehr mit seinem hohen CO2-Ausstoß massiv zum Klimawandel bei. Deswegen unterstütze ich die Mobilitätswoche, die auf eine Initiative der  Europäische Kommission zurück geht und nun zum zehnten Mal stattfindet. Sie wirbt für nachhaltige Verkehrsformen. Zu den teilnehmenden Kommunen gehört die niederländische Stadt Eindhoven, die sich für ein Jahr mit Freifahrten für Kinder und Senior/innen sowie mit längeren grünen Ampelphasen für Fahrradfahrer/innen für die schwächeren Verkehrsteilnehmer/innen einsetzt.

Leider  nimmt in Brandenburg wieder nur die Stadt Frankfurt (Oder) an der Europäischen Mobilitätswoche teil. Am 17.9.2011 können dort die Bürger/innen und die Touristen den innerstädtischen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) kostenfrei nutzen. Gäbe es schon die Straßenbahn zwischen Frankfurt und Slubice, wäre das sicherlich die größte Attraktion des Stadtfestes zur nachhaltigen Mobilität für die Touristen dieser Doppelstadt an der Oder. Ich hoffe sehr, dass die Planungen dafür endlich die letzten Barrieren überwinden. Die Aktivitäten der Stadt und ihrer Initiativen zum Mobilitätstag setzen für dieses Projekt bestimmt kräftige Impulse. Die Stadt Frankfurt (Oder) ist in Brandenburg ein Vorbild für andere Städte, wie man europäische Politik für eine alternative Mobilität nutzen kann."

Die Europäische Mobilitätswoche endet am 22.9. mit dem europaweiten “Autofreien Tag”. An diesem Tag sind Autofahrer/innen aufgerufen, ihr Auto stehen zu lassen, um mit Bussen, Bahnen, Fahrrad oder zu Fuß unterwegs zu sein. In vielen Städten wird auch der Sonntag für den Autofreien Tag und Mobilitätsfeste genutzt.

Artikelaktionen

Parlamentarische Tätigkeiten

Vize-Präsidentin

im Ausschuss für Beschäftigung und soziale
Angelegenheiten (EMPL)


Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für
Regionale Entwicklung (REGI)
 und Genderbeauftragte


Stellvertretendes Mitglied im Sonderausschuss für die mittelfristige Finanzplanung in der EU (SURE)


Mitglied in der Delegation für Beziehungen zu Belarus


Mitglied der Delegation der parlamentarischen
Versammlung EURO-NEST


Stellvertretendes Mitglied in der Delegation im
Ausschuss für parlamentarische Kooperation EU-Moldova



 

Presse Fotos

Laden Sie aktuelle Portraitfotos von mir für die redaktionelle Verwendung herunter.

Mehr >>>

 


© Michael Grabscheit /pixelio.de

Presse Infos

Erfahren Sie mehr über mich und meine Arbeit. Lesen Sie meine Kurzbiografie oder sehen Sie alles auf einen Blick. 

Termine

01.07.2014 :: Homepage
Mandatsende
Mein Mandat als Mitglied des Europäischen Parlaments endet. Diese Seite ist noch für einige Zeit als Archiv erreichbar.

Pressefotos

Elisabeth Schroedter
Elisabeth Schroedter
Elisabeth Schroedter
Elisabeth Schroedter
<<<   1/4   >>>