Benutzerspezifische Werkzeuge

Suche

Anzahl der Treffer: 13
Statement

Die 2.Sommeruniversität brachte internationales Flair und Grüne Ideen nach Frankfurt/O. und Slubice

Das war sie, die 2.Grüne Europäische Sommeruniversität. Vier Tage belebten fast 800 Grüne Ideengeber aus fast allenLändern Europa und anderen Kontinenten die kleine Grenz-Doppelstadt an der Oder. Noch nicht die Tram, aber Fahrräder und Shuttelbusse brachten die Teilnehmer/innen umweltschonend mehrmals am Tag über die Brücke, wenn sie die Workshops zwischen der Viadrina und dem Collegium Polonicum wechselten. Das war sie, die 2.Grüne Europäische Sommeruniversität. Vier Tage belebten fast 800 Grüne Ideengeber aus fast allenLändern Europa und anderen Kontinenten die kleine Grenz-Doppelstadt an der Oder. Noch nicht die Tram, aber Fahrräder und Shuttelbusse brachten die Teilnehmer/innen umweltschonend mehrmals am Tag über die Brücke, wenn sie die Workshops zwischen der Viadrina und dem Collegium Polonicum wechselten.
Veröffentlicht am: 12.09.2011
Statement

Die Solarbranche hat nur eine Perspektive, wenn sie auch gute Arbeitsplätze anzubieten hat.

In meinem Workshop“ Grüne Jobs und gute Arbeit“ auf der Sommeruniversität wurde heute eines sehr deutlich: Die Solarbranche braucht wie auch bei anderen Industriebranchen üblich einen Sozialdialog, einmal um den Makel der „Billiglohn-Branche“ zu verlieren, aber vor allem, um auch schwierige Marktsituationen für die Unternehmen durch Vereinbarungen zwischen Betriebsräten und Unternehmensführung zu überstehen. In meinem Workshop“ Grüne Jobs und gute Arbeit“ auf der Sommeruniversität wurde heute eines sehr deutlich: Die Solarbranche braucht wie auch bei anderen Industriebranchen üblich einen Sozialdialog, einmal um den Makel der „Billiglohn-Branche“ zu verlieren, aber vor allem, um auch schwierige Marktsituationen für die Unternehmen durch Vereinbarungen zwischen Betriebsräten und Unternehmensführung zu überstehen.
Veröffentlicht am: 10.09.2011
Statement

Wir brauchen einen europäischen Solidaritätsdiskurs für ein soziales Europa

Der "Europe - Think Social" Workshop auf der Sommeruni hat uns klar gezeigt, dass sich viele Bürger/innen in der EU mit ihren Ängsten und Forderungen nicht gehört fühlen. Politische Entscheidungen in der Finanzkrise haben die Armut in der EU verstärkt. Deshalb sind die nationale und die EU-Ebene gefragt, auf die soziale Krise zu reagieren. Wir brauchen einen Solidaritätsdiskurs zwischen Politik und Bürger/innen in der EU, um Probleme zu verstehen und gemeinsam Lösungen zu entwickeln. Der "Europe - Think Social" Workshop auf der Sommeruni hat uns klar gezeigt, dass sich viele Bürger/innen in der EU mit ihren Ängsten und Forderungen nicht gehört fühlen. Politische Entscheidungen in der Finanzkrise haben die Armut in der EU verstärkt. Deshalb sind die nationale und die EU-Ebene gefragt, auf die soziale Krise zu reagieren. Wir brauchen einen Solidaritätsdiskurs zwischen Politik und Bürger/innen in der EU, um Probleme zu verstehen und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.
Veröffentlicht am: 10.09.2011
Statement

Der Erfolg des Solarclusters Frankfurt/O. hängt von günstigen politischen Rahmenbedingungen ab.

Wir besichtigten heute mit Teilnehmenden der Sommeruni First Solar. Uns wurde berichtet, dass entscheidend für die Ansiedlung des internationalen Unternehmens in Frankfurt/O. qualifizierte Facharbeiter, politische wie finanzielle Unterstützung und ein großer Markt für Photovoltaik waren. Letzterer wurde durch günstige Bedingungen im EEG geschaffen. Die Teilnehmer fragten auch nach den Arbeitsbedingungen bei FirstSolar. Darüber diskutieren wir morgen bei meinem Workshop auf der Sommeruni weiter. Wir besichtigten heute mit Teilnehmenden der Sommeruni First Solar. Uns wurde berichtet, dass entscheidend für die Ansiedlung des internationalen Unternehmens in Frankfurt/O. qualifizierte Facharbeiter, politische wie finanzielle Unterstützung und ein großer Markt für Photovoltaik waren. Letzterer wurde durch günstige Bedingungen im EEG geschaffen. Die Teilnehmer fragten auch nach den Arbeitsbedingungen bei FirstSolar. Darüber diskutieren wir morgen bei meinem Workshop auf der Sommeruni weiter.
Veröffentlicht am: 09.09.2011
Statement

Ich unterstütze die Initiativen für eine Straßenbahn von Frankfurt(O) über die Brücke nach Slubice

2.Sommeruni - Transport-Workshop: Die umweltfreundliche Tram zwischen den beiden Städten wieder herzustellen, ist nicht nur der Wunsch vieler älterer Menschen hier, sondern wird auch von den Student/innen der Viadrina unterstützt. Um noch eine Chance auf die derzeit existierende Höchstförderung durch das INTERREG IVA-Programm zu bekommen, braucht es politische Unterstützung von höchster Stelle. Ich werde bei meinen polnischen Kolleg/innen dafür werben. 2.Sommeruni - Transport-Workshop: Die umweltfreundliche Tram zwischen den beiden Städten wieder herzustellen, ist nicht nur der Wunsch vieler älterer Menschen hier, sondern wird auch von den Student/innen der Viadrina unterstützt. Um noch eine Chance auf die derzeit existierende Höchstförderung durch das INTERREG IVA-Programm zu bekommen, braucht es politische Unterstützung von höchster Stelle. Ich werde bei meinen polnischen Kolleg/innen dafür werben.
Veröffentlicht am: 08.09.2011
Statement

Wenn die Eisengießerei Torgelow Rotornarben für Windräder formt, schafft sie grüne Arbeitsplätze.

Auf den Besuch in der Eisengießerei Torgelow habe ich mich schon lange gefreut. Der Kontakt begann mit einer kleinen Broschüre über Grüne Jobs, in der ich die Definition meines Berichtes im EP darstelle: Grüne Jobs sind solche, die eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben. Traditionelle Jobs der Eisenschmelzer und Gießer gehören dazu. Denn ohne ihre präzise gegossenen Narben gäbe eine keine Windräder. Der Geschäftsführer Herr Krumhoff berichtete mir auch von den Sorgen durch die enormen Produktionsschwankungen. Auf den Besuch in der Eisengießerei Torgelow habe ich mich schon lange gefreut. Der Kontakt begann mit einer kleinen Broschüre über Grüne Jobs, in der ich die Definition meines Berichtes im EP darstelle: Grüne Jobs sind solche, die eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben. Traditionelle Jobs der Eisenschmelzer und Gießer gehören dazu. Denn ohne ihre präzise gegossenen Narben gäbe eine keine Windräder. Der Geschäftsführer Herr Krumhoff berichtete mir auch von den Sorgen durch die enormen Produktionsschwankungen.
Veröffentlicht am: 07.09.2011
Statement

Alhierd Bacharevic aus Belarus liest auf der Sommeruni aus seinem Roman 'Die Elster auf dem Galgen'

Alhierd ist ein junger Autor im Hamburger Exil. Er kann nicht mehr in seinem Land Leben, weil der Diktator Lukaschenka in Belarus keine kritische Literatur duldet. Ich habe die Möglichkeit, ihn auf der Sommeruni in Frankfurt/O.-Slubice auf der Lesung am Samstag 10.9., 18.45 Uhr vorzustellen. "In circa fünf Minuten ist sie tot." So schroff eröffnet er seinen Roman „Die Elster auf dem Galgen“ über eine junge Frau, die zu einer loyale Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes des Tyrannen wird. Alhierd ist ein junger Autor im Hamburger Exil. Er kann nicht mehr in seinem Land Leben, weil der Diktator Lukaschenka in Belarus keine kritische Literatur duldet. Ich habe die Möglichkeit, ihn auf der Sommeruni in Frankfurt/O.-Slubice auf der Lesung am Samstag 10.9., 18.45 Uhr vorzustellen. "In circa fünf Minuten ist sie tot." So schroff eröffnet er seinen Roman „Die Elster auf dem Galgen“ über eine junge Frau, die zu einer loyale Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes des Tyrannen wird.
Veröffentlicht am: 02.09.2011
Statement

Die grenzüberschreitende Straßenbahn Frankfurt/O.-Slubice braucht EU-Förderung! Wird es klappen?

Ich setze mich seit Jahren für eine neue Tram zwischen Frankfurt mit Slubice ein und unterstütze die Initiative vor Ort. Lange stieß dieses Projekt auf riesige Vorbehalte. Jetzt hat eine Studie gezeigt: Es ist eine Investition in die Zukunft. Aber sie braucht auch finanzielle Förderung. Auf der Sommeruni werden wir über das Straßenbahn-Projekt und seine Finanzierung zu Thema im Workshops "Trans-Border" sprechen. Der Workshop findet am Donnerstag, den 8.11. um 17 Uhr in Frankfurt./O. statt. Ich setze mich seit Jahren für eine neue Tram zwischen Frankfurt mit Slubice ein und unterstütze die Initiative vor Ort. Lange stieß dieses Projekt auf riesige Vorbehalte. Jetzt hat eine Studie gezeigt: Es ist eine Investition in die Zukunft. Aber sie braucht auch finanzielle Förderung. Auf der Sommeruni werden wir über das Straßenbahn-Projekt und seine Finanzierung zu Thema im Workshops "Trans-Border" sprechen. Der Workshop findet am Donnerstag, den 8.11. um 17 Uhr in Frankfurt./O. statt.
Veröffentlicht am: 02.09.2011
Statement

Jugendaufstände in den Städten Europas: Junge Menschen brauchen Jobs und Perspektiven

Junge Menschen protestieren in ganz Europa aus der Angst, die Krise nimmt ihnen die Zukunft. Die Krise verschärft soziale Ungleichheiten. Das trifft die junge Generation besonders hart. Nationale und Europäische Politiker/innen haben die Verantwortung, der jungen Generation Perspektiven zu öffnen, ihnen unabhängig von sozialer Herkunft Zugang zu Bildung und zu Arbeit zu ermöglichen. Das und mehr hier in einem Radiointerview zu den Londoner Jugendprotesten. Junge Menschen protestieren in ganz Europa aus der Angst, die Krise nimmt ihnen die Zukunft. Die Krise verschärft soziale Ungleichheiten. Das trifft die junge Generation besonders hart. Nationale und Europäische Politiker/innen haben die Verantwortung, der jungen Generation Perspektiven zu öffnen, ihnen unabhängig von sozialer Herkunft Zugang zu Bildung und zu Arbeit zu ermöglichen. Das und mehr hier in einem Radiointerview zu den Londoner Jugendprotesten.
Veröffentlicht am: 02.09.2011
Statement

Grüne Jobs und Gute Jobs? Die Solarbranche von Frankfurt/O. wird von uns unter die Lupe genommen.

Frankfurt (Oder) ist in Europa ein bedeutendes Cluster der Solarbranche. Es bietet ein Jobpotential, das weit über die Region hinaus Arbeitskräfte anzieht. Wie hat es sich entwickelt? Im Rahmen der Sommeruniversität besuchen wir am 9.9. zwei Unternehmen, die exklusiv für uns ihre Türen öffnen. In dem Workshop am 10.9. sprechen wir mit den Vertreter/innen der Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände über die Arbeitsbedingungen und Herausforderungen in der jungen und stark wachsenden Branche. Frankfurt (Oder) ist in Europa ein bedeutendes Cluster der Solarbranche. Es bietet ein Jobpotential, das weit über die Region hinaus Arbeitskräfte anzieht. Wie hat es sich entwickelt? Im Rahmen der Sommeruniversität besuchen wir am 9.9. zwei Unternehmen, die exklusiv für uns ihre Türen öffnen. In dem Workshop am 10.9. sprechen wir mit den Vertreter/innen der Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände über die Arbeitsbedingungen und Herausforderungen in der jungen und stark wachsenden Branche.
Veröffentlicht am: 15.08.2011
Statement

Die Jugend bäumt sich auf, die Anderen schweigen. Wo steht das Soziale Europa in der Zeit der Krise?

Im Workshop "Think Social - Die soziale Dimension europäischer Politik" auf der Sommeruniversität am 10.9. wollen wir die Zukunftsängste der europäischen Bürger/innen aufgreifen und nach Antworten für ein sozialeres Europa auch in Zeiten der Krise suchen. Dürfen wir tatenlos zusehen, wie die Jugendarbeitslosigkeit steigt und sozialen Standards verfallen? Angesichts der immer neuen Sparauflagen der Staats- und Regierungschefs für die Euroländer wird das eine große Herausforderung werden. Im Workshop "Think Social - Die soziale Dimension europäischer Politik" auf der Sommeruniversität am 10.9. wollen wir die Zukunftsängste der europäischen Bürger/innen aufgreifen und nach Antworten für ein sozialeres Europa auch in Zeiten der Krise suchen. Dürfen wir tatenlos zusehen, wie die Jugendarbeitslosigkeit steigt und sozialen Standards verfallen? Angesichts der immer neuen Sparauflagen der Staats- und Regierungschefs für die Euroländer wird das eine große Herausforderung werden.
Veröffentlicht am: 15.08.2011
Statement

Sei dabei, wenn wir Grüne Frankfurt/O.-Slubice in eine europäische Zukunftswerkstatt verwandeln!

Vom 8. bis 11. September 2011 findet in Frankfurt/Oder und Slubice die zweite Grüne Europäische Sommeruniversität statt. Fünf Panels und über 50 Workshops zu den aktuellen Fragen Europas, Exkursionen ins Umland, aber auch Filmvorführungen, Lesungen namhafter und junger Autor/innen versprechen eine Menge Abwechslung. Ob alt, jung, Wissenschaftler/in, Künstler/in oder Student/in: alle, die Europa weiter entwickeln wollen, sind herzlich eingeladen! Die Anmeldung ist auch noch vor Ort möglich! Vom 8. bis 11. September 2011 findet in Frankfurt/Oder und Slubice die zweite Grüne Europäische Sommeruniversität statt. Fünf Panels und über 50 Workshops zu den aktuellen Fragen Europas, Exkursionen ins Umland, aber auch Filmvorführungen, Lesungen namhafter und junger Autor/innen versprechen eine Menge Abwechslung. Ob alt, jung, Wissenschaftler/in, Künstler/in oder Student/in: alle, die Europa weiter entwickeln wollen, sind herzlich eingeladen! Die Anmeldung ist auch noch vor Ort möglich!
Veröffentlicht am: 10.08.2011
Statement

Sie wird spannend, die 2.Sommeruni in Frankfurt/Oder, unter dem Motto: Europe - Make it or Break it

Unsere Grüne/EFA-Fraktion lädt wieder ein zur Sommeruni an die Oder. Die Viadrina, die deutsch-polnische grenzüberschreitende Universität, ist der ideale Standort für die Diskussion über Fragen, wie die Zukunft eines nachhaltigen und sozialen Europas zu gestalten wäre. Am 8.September 2011 öffnet die grüne Denkfabrik mit zahlreichen geplanten und ungeplanten Workshops und viel Kultur. Es wird auch um das Thema Green Jobs gehen, diesmal direkt in den Solarfabriken der Region. Jetzt anmelden! Unsere Grüne/EFA-Fraktion lädt wieder ein zur Sommeruni an die Oder. Die Viadrina, die deutsch-polnische grenzüberschreitende Universität, ist der ideale Standort für die Diskussion über Fragen, wie die Zukunft eines nachhaltigen und sozialen Europas zu gestalten wäre. Am 8.September 2011 öffnet die grüne Denkfabrik mit zahlreichen geplanten und ungeplanten Workshops und viel Kultur. Es wird auch um das Thema Green Jobs gehen, diesmal direkt in den Solarfabriken der Region. Jetzt anmelden!
Veröffentlicht am: 08.07.2011