Benutzerspezifische Werkzeuge

Suche

Anzahl der Treffer: 41
Archiv :: Statement

Es muss beim Atomausstieg bleiben! Beeindruckend und ermutigend war die machtvolle Anti-Atom-Demo.

Mit dem Versprechen für verlängerten Laufzeiten wird nicht nur an einer ganz sensiblen Stelle der soziale Friede in Deutschland aufgekündigt, es wird auch die erfolgreiche und in der Welt vorbildliche Energiewende hin zu erneuerbaren Energien gebremst. Damit stehen viele vorhandene und prognostozierten grünen Jobs auf dem Spiel. Dazu kommen die ungekläreten Abfallfragen und das Sichereits- und Strahlenrisiko. Merkel macht sich zum Büttel der großen Energieunternehmen. Das ist pure Verantwortungslosigkeit! Mit dem Versprechen für verlängerten Laufzeiten wird nicht nur an einer ganz sensiblen Stelle der soziale Friede in Deutschland aufgekündigt, es wird auch die erfolgreiche und in der Welt vorbildliche Energiewende hin zu erneuerbaren Energien gebremst. Damit stehen viele vorhandene und prognostozierten grünen Jobs auf dem Spiel. Dazu kommen die ungekläreten Abfallfragen und das Sichereits- und Strahlenrisiko. Merkel macht sich zum Büttel der großen Energieunternehmen. Das ist pure Verantwortungslosigkeit!
Veröffentlicht am: 21.09.2010
Archiv :: Statement

Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, hält sich gesund und schafft Arbeitsplätze!

Das Motto der diesjährigen Europäischen Mobilitätswoche „Clever unterwegs, besser leben“ verbindet Gesundheit mit klimafreundlicher Mobilität: Wer für kurze Wege das Fahrrad nimmt oder läuft, leistet einen Beitrag für die Umwelt und die eigene Fitness. Die Mobilitätswoche findet vom 16.-22. September statt. Der 22. September ist der europaweite autofreie Tag. In der Woche nutzen 1148 Kommunen in Europa für eine klimafreundliche Mobilität zu werben, z.B. Brüssel mit einem autofreien Sonntag und einem ganz anderes Lebensgefühl in der sonst sehr lauten Stadt Das Motto der diesjährigen Europäischen Mobilitätswoche „Clever unterwegs, besser leben“ verbindet Gesundheit mit klimafreundlicher Mobilität: Wer für kurze Wege das Fahrrad nimmt oder läuft, leistet einen Beitrag für die Umwelt und die eigene Fitness. Die Mobilitätswoche findet vom 16.-22. September statt. Der 22. September ist der europaweite autofreie Tag. In der Woche nutzen 1148 Kommunen in Europa für eine klimafreundliche Mobilität zu werben, z.B. Brüssel mit einem autofreien Sonntag und einem ganz anderes Lebensgefühl in der sonst sehr lauten Stadt
Veröffentlicht am: 21.09.2010
Archiv :: Statement

Recht auf Weiterbildung macht Arbeitnehmer fit für grüne Arbeitsmärkte der Zukunft

Zu sehen ist ein aufgeschlagenes Buch. In dem Text sind gelbe Stellen markiert. Auf dem Buch ist ein gelber Markierstift zu sehen.
Quelle: BirgitH / www.pixelio.de
Als Grüne/EFA-Fraktion haben wir in den beschäftigungspolitischen Leitlinien der EU ein Anrecht auf Weiterbildung für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durchsetzen können. Es soll für jung und alt genauso gelten wie für die Akademikerin oder den Krankenpfleger. Die Analyse in meinem Bericht zu Green Jobs hat gezeigt, dass das eine wichtige Voraussetzung für den ökologischen Wandel darstellt. Nur so können vorhanden Kenntnisse und Fähigkeiten mit den neuem Wissen verbunden werden und die Fachkräfte für die Zukunft gesichert werden. Als Grüne/EFA-Fraktion haben wir in den beschäftigungspolitischen Leitlinien der EU ein Anrecht auf Weiterbildung für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durchsetzen können. Es soll für jung und alt genauso gelten wie für die Akademikerin oder den Krankenpfleger. Die Analyse in meinem Bericht zu Green Jobs hat gezeigt, dass das eine wichtige Voraussetzung für den ökologischen Wandel darstellt. Nur so können vorhanden Kenntnisse und Fähigkeiten mit den neuem Wissen verbunden werden und die Fachkräfte für die Zukunft gesichert werden.
Veröffentlicht am: 08.09.2010
Archiv :: Statement

Wir haben die europäische Initiative für grüne Jobs auf den Weg gebracht

Das Plenum des Parlaments hat mit großer Mehrheit meinem Bericht über das Jobpotenzial in einer nachhaltigeren Wirtschaft zugestimmt. Darin werden stabile Rahmenbedingungen durch Umweltgesetzgebung und durch finanzielle Anreize gefordert als auch gute Arbeitsbedingungen. Wir rufen in dieser Initiative außerdem Sozialpartner und Umweltverbände auf, jetzt eine Allianz für Klimaschutz und gute Arbeit zu bilden. So hat es die erfolgreiche Blue-Green-Alliance in den USA vorgemacht. Das Plenum des Parlaments hat mit großer Mehrheit meinem Bericht über das Jobpotenzial in einer nachhaltigeren Wirtschaft zugestimmt. Darin werden stabile Rahmenbedingungen durch Umweltgesetzgebung und durch finanzielle Anreize gefordert als auch gute Arbeitsbedingungen. Wir rufen in dieser Initiative außerdem Sozialpartner und Umweltverbände auf, jetzt eine Allianz für Klimaschutz und gute Arbeit zu bilden. So hat es die erfolgreiche Blue-Green-Alliance in den USA vorgemacht.
Veröffentlicht am: 07.09.2010
Archiv :: Statement

EP Beschäftigungsausschuss spricht sich klar für eine EU Strategie für grüne Jobs aus

Ob in den Solarfabriken oder dort, wo in traditionellen Metallberufen Windräder hergestellt werden: die Produktion boomt. Das ist genau die richtige strategische Antwort zur Bewältigung der Wirtschaftskrise. Die Belgische Präsidentschaft erhofft sich von öffentlichen Investitionen in Energiesparmaßnahmen und Gebäudesanierung einen weiteren Schub an zusätzlichen Arbeitsplätzen und hat bereits zugesagt, dass sie die Impulse aus dem Parlament aufnehmen wird. Letztendlich schließt mein Bericht, der am 14. Juli mit überwältigender Mehrheit im Sozialausschuss angenommen wurde die Lücke, die in der EU 2020-Strategie zwischen dem Beschäftigungsziel und dem Ziel für eine nachhaltige Wirtschaft offen geblieben war. Letztendlich ist dieser große Transformationsprozess nur in enger Zusammenarbeit mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und mit Sozialpartnern möglich Ob in den Solarfabriken oder dort, wo in traditionellen Metallberufen Windräder hergestellt werden: die Produktion boomt. Das ist genau die richtige strategische Antwort zur Bewältigung der Wirtschaftskrise. Die Belgische Präsidentschaft erhofft sich von öffentlichen Investitionen in Energiesparmaßnahmen und Gebäudesanierung einen weiteren Schub an zusätzlichen Arbeitsplätzen und hat bereits zugesagt, dass sie die Impulse aus dem Parlament aufnehmen wird. Letztendlich schließt mein Bericht, der am 14. Juli mit überwältigender Mehrheit im Sozialausschuss angenommen wurde die Lücke, die in der EU 2020-Strategie zwischen dem Beschäftigungsziel und dem Ziel für eine nachhaltige Wirtschaft offen geblieben war. Letztendlich ist dieser große Transformationsprozess nur in enger Zusammenarbeit mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und mit Sozialpartnern möglich
Veröffentlicht am: 14.07.2010
Archiv :: Statement

Im Europäischen Parlament fand die Konferenz zu 'Green Jobs und Decent Work' statt...

...und hier präsentiere ich Ihnen unter "Mehr" das Programm, meinen Bericht sowie die Präsentationen der Referenten und Referentinnen. Zudem können Sie sich demnächst die Konferenz als Dokumentation ansehen, wenn Sie sie heute leider verpasst haben. ...und hier präsentiere ich Ihnen unter "Mehr" das Programm, meinen Bericht sowie die Präsentationen der Referenten und Referentinnen. Zudem können Sie sich demnächst die Konferenz als Dokumentation ansehen, wenn Sie sie heute leider verpasst haben.
Veröffentlicht am: 09.06.2010
Archiv :: Statement

Zur EUROPA 2020-Strategie gehört eine Initiative für Grüne Jobs

Das möchte ich der Europäischen Kommission noch einmal in ihr aktuelles Arbeitsbuch schreiben. In der EUROPA 2020-Strategie fehlt die Verbindung zwischen ökologischem Wandel der Wirtschaft und dem enormen neuen Arbeitsplatzmöglichkeiten. Uns liegen Studien vor, dass allein die Energiewende weltweit 8 Mio. neue Jobs schaffen kann. Wenn wir wollen, dass ein großer Teil davon in Europa entsteht, müssen wir jetzt die Voraussetzungen dafür schaffen, z.B. in den Beschäftigungspolitischen Leitlinien dazu die Weichen stellen. Das möchte ich der Europäischen Kommission noch einmal in ihr aktuelles Arbeitsbuch schreiben. In der EUROPA 2020-Strategie fehlt die Verbindung zwischen ökologischem Wandel der Wirtschaft und dem enormen neuen Arbeitsplatzmöglichkeiten. Uns liegen Studien vor, dass allein die Energiewende weltweit 8 Mio. neue Jobs schaffen kann. Wenn wir wollen, dass ein großer Teil davon in Europa entsteht, müssen wir jetzt die Voraussetzungen dafür schaffen, z.B. in den Beschäftigungspolitischen Leitlinien dazu die Weichen stellen.
Veröffentlicht am: 25.05.2010
Archiv :: Statement

Grüne Jobs sind gute Arbeit: Das ist mein Ziel. Noch ist das nicht überall selbstverständlich.

Der Brandenburger DGB veranstaltete mit tschechischen und polnischen Kollegen Seminare, in diesem Jahr zum Thema: „Grüne Jobs als Antwort auf die Weltwirtschaftskrise“. Als Berichterstatterin wurde ich von den Gewerkschaftern gefragt, was ich von den Prognosen von über 2,5 Millionen neuer Arbeitsplätze halte, die der ökologische Wandel bis 2020 in der EU schaffen solle. Und ob dabei, wenn von den Beschäftigten hohe Flexibilität gefordert wird, nicht faire Arbeitsbedingungen unter die Räder kommen. Der Brandenburger DGB veranstaltete mit tschechischen und polnischen Kollegen Seminare, in diesem Jahr zum Thema: „Grüne Jobs als Antwort auf die Weltwirtschaftskrise“. Als Berichterstatterin wurde ich von den Gewerkschaftern gefragt, was ich von den Prognosen von über 2,5 Millionen neuer Arbeitsplätze halte, die der ökologische Wandel bis 2020 in der EU schaffen solle. Und ob dabei, wenn von den Beschäftigten hohe Flexibilität gefordert wird, nicht faire Arbeitsbedingungen unter die Räder kommen.
Veröffentlicht am: 16.05.2010
Archiv :: Statement

Der Girls’ Day ist unentbehrlich, damit Frauen von den Jobs in den neuen Branchen profitieren!

Die ökologische Wirtschaft birgt in der Solarwirtschaft, Windkraftenergie oder Gebäudedämmung ein enormes Jobpotenzial. Diese Arbeitsplätze der Zukunft werden jedoch Männern vorbehalten bleiben, wenn nicht gezielt Frauen eine Chance in den so genannten MINT-Berufen gegeben wird. Heute am Girls’ Day öffnen deutschlandweit Unternehmen, Hochschulen oder Forschungszentren ihre Türen für junge Frauen, um sie für Berufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften zu begeistern. Die ökologische Wirtschaft birgt in der Solarwirtschaft, Windkraftenergie oder Gebäudedämmung ein enormes Jobpotenzial. Diese Arbeitsplätze der Zukunft werden jedoch Männern vorbehalten bleiben, wenn nicht gezielt Frauen eine Chance in den so genannten MINT-Berufen gegeben wird. Heute am Girls’ Day öffnen deutschlandweit Unternehmen, Hochschulen oder Forschungszentren ihre Türen für junge Frauen, um sie für Berufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften zu begeistern.
Veröffentlicht am: 23.04.2010
Archiv :: Statement

Von Spanien lernen: Ausbildung und lebenslanges Lernen braucht gemeinsame Verantwortung

Am Rande der Konferenz zur Entsenderichtlinie in Oviedo begleitete ich Kommissar László Andor zu einem Aus- und Fortbildungszentrum der Region Asturien. Das Zentrum liegt in gemeinsamer Verantwortung der Arbeitgeber und der Gewerkschaften des Bausektors der Region und wird durch den ESF unterstützt. So stelle ich mir die Finanzierung für den zukünftigen Ausbildungsbedarf für „Grüne Jobs“ vor. Am Rande der Konferenz zur Entsenderichtlinie in Oviedo begleitete ich Kommissar László Andor zu einem Aus- und Fortbildungszentrum der Region Asturien. Das Zentrum liegt in gemeinsamer Verantwortung der Arbeitgeber und der Gewerkschaften des Bausektors der Region und wird durch den ESF unterstützt. So stelle ich mir die Finanzierung für den zukünftigen Ausbildungsbedarf für „Grüne Jobs“ vor.
Veröffentlicht am: 19.03.2010
Archiv :: Statement

Wir brauchen eine klare Verpflichtung der Mitgliedsstaaten, in neue grüne Jobs zu investieren.

335162_R_K_B_by_uschi-dreiucker_pixelio.de
Quelle: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Würde die europäische Industriegesellschaft auf die ökologische Wirtschaftsweise umgestellt, könnten bis zu 2,5 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen werden, sagt eine Studie des WWF. Das Europäische Parlament hat mich jetzt mit einem Initiativebericht beauftragt, damit es nicht bei dieser Studie bleibt, sondern die EU im Rahmen der Strategie EU 2020 dieses Jobpotential nutzt. Die neuen Jobs sind jedoch nur attraktiv, wenn man davon gut Leben kann. Würde die europäische Industriegesellschaft auf die ökologische Wirtschaftsweise umgestellt, könnten bis zu 2,5 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen werden, sagt eine Studie des WWF. Das Europäische Parlament hat mich jetzt mit einem Initiativebericht beauftragt, damit es nicht bei dieser Studie bleibt, sondern die EU im Rahmen der Strategie EU 2020 dieses Jobpotential nutzt. Die neuen Jobs sind jedoch nur attraktiv, wenn man davon gut Leben kann.
Veröffentlicht am: 01.03.2010
1 | 2 |  ... von 2