Benutzerspezifische Werkzeuge
Home :: Vor Ort
Vor Ort :: 19.01.2014 :: Bendorf
  Drucken 
So geht Energiewende: Grüne Initiative zu smarten kommunalen Energiesystemen & Klimakonzepten
Foto vom Neujahrsempfang: Menschen sitzen an Tischen und unterhalten sich. Im Hintergrund steht Elisabeth mit einigen anderen im Gespräch.
Quelle: Ulrich Bock
Der Grüne Neujahrsempfang im Kreis Mayen-Koblenz brachte europäische Politik mit Kommunalpolitik zusammen. Die Grünen dort haben ein Klimakonzept erfolgreich durchgebracht. Nun hoffen sie auf Unterstützung mit europäischen Strukturfonds. Besonderes Interesse weckte mein Bericht über unsere Grüne Initiative im Regionalausschuss zu intelligenten Energiesystemen, besonders weil sie mit der Energiegenossenschaft in Bendorf schon gute Voraussetzungen haben, dass Bürger/innen „Prosumer“ werden.
Vor Ort :: 30.11.2013 :: Görlitz
  Drucken 
Freizügigkeit als eine der Grundfreiheiten der EU muss auch für Menschen mit Behinderungen gelten
Bild von der Konferenz am 30.11.2013. Ein Mann sitzt in einem elektrisch angetriebenen Rollstuhl auf einer Bühne und spricht zum Publikum. Im Hintergrund ist eine Bild-Projektion mit Text zu sehen.
Quelle: ES
Warum kommt es immer noch vor, dass ein Görlitzer mit Behinderungen in Zgorzelec einen Strafzettel an sein Auto bekommt, obwohl sein Behindertenausweis hinter der Windschutzscheibe sichtbar war? Das, obwohl er auf sein Auto für eine freie Mobilität angewiesen ist. Fragen eines grenzüberschreitenden barrierefreien Nahverkehrs und die gleichen Rechte für Menschen mit Behinderungen als Bürger/innen und Arbeitnehmer/innen waren das Thema der Konferenz des DGB Arbeit und Leben in Sachsen.
Vor Ort :: 29.11.2013 :: Slubice
  Drucken 
Dominoeffekte zunehmender Billiglohnpraxis 'Leiharbeit statt regulärer Jobs' verhindern
Zwei Arbeiter verlegen Rohre in einem Bauschacht.
Quelle: Sean Hagen CC BY-SA / flickr.com
Beim Treffen zwischen polnischen und deutschen Gewerkschaften zur Zukunft der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit übten polnische Gewerkschaftler massive Kritik an der zunehmende Praxis von Billiglohnpraxis ihrem Land unter Berufung auf eine Ausnahmeklausel der EU-Leiharbeitsrichtlinie und entsendeten Drittstaatenbürger/innen. Polnische Sprachrohre für faire Arbeitsnehmer/innenrechte sind selten. Auch deswegen ist das Ziel „Gute Arbeit“ in der EU-Strukturförderung ein wichtiger Erfolg.
Vor Ort :: 11.11.2013 :: Frankfurt/Oder
  Drucken 
Gasfieber nicht nur in Polen, auch in Pilgram bei Frankfurt/Oder, die Menschen sind beunruhigt
Das Foto ist aufgenommen im Kontaktcafé des Mehrgenerationenhauses Mikado in Frankfurt/Oder und zeigt den Blick seitlich über die Schultern von Zuschauerinnen und Zuschauern, die beim Essen an einem Tisch sitzen. Elisabeth sitzt vorn auf einer kleinen Bühne nach vorn gelehnt in einem Armlehnstuhl und zeigt sprechend etwas.
Quelle: Team ES CC BY-SA
Der Film „Gasfieber“ von Lech Kowalski zeigt, was es für die Gesundheit der Menschen und für ihre Umwelt bedeutet, wenn durch die unkonventionelle Methode „Fracking“ die letzten Gasreserven aus der Erde geholt werden, so genanntes Schiefergas. Er wurde in der US-amerikanischen Region Bradford County (Pennsylvania) und in Ostpolen gedreht. Die Pilgramer im Publikum fühlten sich der Szenen des Films sehr nah. Bei ihrem Ort fanden bereits seismische Messungen statt.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 |  ... von 34
Artikelaktionen

Elisabeth Schroedter vor Ort 2012/2013

Besuch in Pommerland am 08. September 2013
Bürgerforum in Seelow am 14. September 2012
eUnior am 15. Juni 2012
Europafest in Wuhlheide am 04. Mai 2013
Filmabend zu Fracking in Frankfurt (Oder)
Filmabend zu Fracking in Perleberg am 27. September 2013
Filmabend zu Fracking in Koserow am 29. Oktober 2013
Veranstaltung zur Frauenquote am 08. März 2013
Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung zur Jugendarbeitslosigkeit am 12. November 2012
Jugendforum im Brandenburger Landtag am 21. September 2012
Kundgebung zum 01. Mai 2012 in Potsdam
Partnerschaftskonferenz am 11. Mai 2012
Veranstaltung von primaDonna am 29. August 2013
Red Hand Day am 04. März
Kurzwelly in Slubice am 25. Februar 2012
<<<   1/15   >>>

Termine

01.07.2014 :: Homepage
Mandatsende
Mein Mandat als Mitglied des Europäischen Parlaments endet. Diese Seite ist noch für einige Zeit als Archiv erreichbar.

BürgerInnenbüro Potsdam

Elisabeth Schroedter, MEP
BürgerInnenbüro
Jägerstr. 18
D - 14467 Potsdam

Tel. +49-331-7048510/-11
Fax +49-331-20077988

info[at]elisabeth-schroedter.de

Europa Sozial

Meinen Newsletter "Europa Sozial" in dem ich über aktuelle Ereignisse in der europäischen Sozialpolitik informiere, können Sie sich hier herunterladen. Die Newsletter erscheinen zwei bis drei Mal jährlich.